adverbis

Schreiben Sie uns!

info@adverbis-security.de

Rufen Sie uns an!

+49 (0)5207 9573652

Zutrittslösung für die Kreisverwaltung Gütersloh

Die Möglichkeit einer Zutrittskontrolle sowie eine schnelle und zuverlässige Steuerung in Gefahrensituationen waren die zentralen Ziele der Einführung einer elektronischen Schließanlage in der Kreisverwaltung Gütersloh. Erreicht haben das die Verantwortlichen mit einer funkvernetzten Lösung aus dem Hause Adverbis Security, über die eine Türzustandsüberwachung in Echtzeit sowie Notschließungen aus der Ferne möglich sind.

Die Anwendung in Gütersloh umfasst momentan knapp 100 Zutrittspunkte, aufgeteilt in 81 Bereiche. An den Außentüren und Flurtüren kommen 50 elektronische XS4 One Beschläge zum Einsatz, die über die mit Bluetooth arbeitende Wireless-Technologie SALTO BLUEnet funkvernetzt sind. Für automatische Türsysteme und Aufzüge nutzt die Kreisverwaltung 24 SALTO Wandleser und Steuerungen. Zur Hardware gehören außerdem 14 elektronische XS4 Original Beschläge für Kellertüren und fünf elektronische GEO Zylinder für Türen, an denen kein Beschlag montiert werden konnte. Die XS4 Original Beschläge und Zylinder sind über die Wireless-Technologie SALTO RFnet funkvernetzt. Ein gemischter Betrieb von BLUEnet und RFnet ist dank der Kompatibilität der Wireless-Infrastruktur problemlos möglich. Die Funkinfrastruktur selbst besteht aus 40 Gateways und fünf Nodes für die Reichweitenverlängerung.

Eine zentrale Funktionalität des Systems ist die Notschließung aus der Ferne. Ausgelöst über einen Nottaster fallen alle dafür vorgesehenen Türen automatisch zu und lassen sich dann nur noch von speziell berechtigten Personen öffnen. Gleichzeitig werden die Bewegungsmelder der Automatiktüren deaktiviert. Auf diese Weise bietet die Kreisverwaltung Mitarbeitern und Gästen in Gefahrensituationen einen schnellen und zuverlässigen Schutz, da nun ganze Bereiche nicht mehr betreten werden können.

Wir haben während der Umsetzungsplanung und Installation noch wesentliche Impulse für Sonderlösungen gegeben, u.a. für den barrierefreien Zugang und Austritt auch außerhalb der Öffnungszeiten sowie für den Zugang mit vollen Händen durch Lieferdienste und Paketzusteller.

Für das Zutrittsmanagement schätzen wir besonders den einfachen Aufbau der Software, der das Arbeiten sehr vereinfacht. Wir haben jederzeit die Übersicht über die Zutrittsberechtigungen – so, wie wir uns das gewünscht haben.“

Anke Dreier, Leiterin Gebäudewirtschaft – Kreis Gütersloh

Neuesten Nachrichten

REFERENZEN